TAME

Curated by Dalida Kibir

An audiovisual installation by Christina M. Steel and Martín García Blaya

May 20 - May 25, 2019

Vernissage May 23rd from 19:00 Uhr to 22:00 Uhr

1/4

LiTE-HAUS presents an immersive installation experience created by the experimental audio-visual artist duo formed by Christina Steel (USA) and Martín García Blaya (Argentina). The pair will transform two of our rooms into a space that stimulates our senses in order to invite us to reflect upon the broad idea of domestication, the process through  which  humanity  transforms the wild into tame. This installation will be a part of LiTE-HAUS’ participation in the annual Offenes Neukölln Festival.  

Currently based in Berlin, Steel and García Blaya have been collaborating over the last 13 years focusing on electronic music and video. Perception of reality has been a recurrent topic in their work. For the creation of “TAME”, the artists relied heavily on signal degeneration and modulation, combining obsolete and current technology, translating video to sound and sound to video. 

The installation will be on display for one week with an opening celebration on Thursday the 23rd of May, and another event on Saturday the 25th including performances and talks about the culture of demonstrations here in Berlin as part of Offenes Neukölln. “TAME” promises not only to offer a space in which visitors can ponder their perception of man-made nature, but also over their submissive relationship with screens in today's hyper-technological, consumeristic society.

Exhibition: 20.5.2019-25.5.2019

Vernissage: 23.5.2019 19:00-22:00

Offenes Neukölln Festival: 25.5.2019 from 15:00

LiTE-HAUS präsentiert ein immersives Installationserlebnis des experimentellen audiovisuellen Künstlerduos Christina Steel (USA) und Martín García Blaya (Argentinien). Das Paar wird zwei unserer Räume in einen Raum verwandeln, der unsere Sinne stimuliert, um uns einzuladen, über die umfassende Idee der Domestikation nachzudenken, den Prozess, durch den die Menschheit die Wildnis in Zahmheit verwandelt. Diese Installation wird Teil der Teilnahme von LiTE-HAUS an den jährlichen Offenes Neukölln Festoval sein.

Steel und García Blaya, die derzeit in Berlin ansässig sind, arbeiten seit 13 Jahren zusammen und konzentrieren sich auf elektronische Musik und Video. Die Wahrnehmung der Realität war ein immer wiederkehrendes Thema in ihrer Arbeit. Für die Kreation von "TAME" setzten die Künstler stark auf Signaldegeneration und -modulation, kombinierten veraltete und aktuelle Technologien, übersetzten Video in Ton und Ton in Video. 

Die Installation wird eine Woche lang mit einer Eröffnungsfeier am Donnerstag, den 23. Mai, und einer weiteren Veranstaltung am Samstag, den 25. Mai, mit Aufführungen und Vorträgen über die Kultur der Demonstrationen hier in Berlin im Rahmen des Offenes Neukölln Festival, gezeigt. "TAME" verspricht nicht nur einen Raum zu bieten, in dem die Besucher über ihre Wahrnehmung der vom Menschen geschaffenen Natur nachdenken können, sondern auch über ihre devote Beziehung zu Bildschirmen in der heutigen hypertechnologischen, konsumorientierten Gesellschaft.

Ausstellung: 20.5.2019-25.5.2019

Vernissage: 23.5.2019 19:00-22:00

Offenes Neukölln Festival: 25.5.2019 ab 15:00

Mareschstr. 4, 12055 Berlin DE   www.lite-haus.net   litehausgalerie@gmail.com   Tel: 030-658-36910   OPEN: Tue. - Sat. 1pm - 5:30pm Dien. - Sam. 13:00-17:30 or by appointment